Baldeggersee Luzern

 

  

Pro Natura ist seit 1940 Grundeigentümerin des Baldeggersees. Die weitgehend naturnah erhalten gebliebenen Ufer mit reichhaltiger Pflanzen- und Tierwelt sind zu einem grossen Teil den langjährigen Schutzbestrebungen zuzuschreiben. Seit 1992 besteht eine kanto­nale Schutzverordnung. Zusammen mit der traditionell landwirt­schaftlich geprägten Umgebung, dem mittelalterlichen Städtchen Richensee und den Fundstellen frühgeschichtlicher Siedlungen ist das ganze Gebiet mit Recht eine Landschaft von nationaler Bedeutung. 



Ziel des privaten Naturschutzes ist es, zusammen mit den Anwohnern und den zuständigen Behörden:
- Sorge zu tragen zur ganzen Landschaft und ihrem typischen Erscheinungsbild (Landschaftsschutz)
- Verbessern der Wasserqualität des Sees und seiner Zuflüsse (Gewässerschutz)
-Erhalten und Fördern der bemerkenswerten, teilweise gefährdeten Pflanzen- und Tierwelt durch den Schutz ihrer Lebensräume (Naturschutz)


Durch korrektes Verhalten schützen wir Natur und Umwelt. Für das Angeln heisst dies im Besonderen:
- Schutzbestimmungen einhalten
- Motorfahrzeuge zu Hause lassen
- Ufervegetation schonen! Keine Pflanzen wegschneiden, niedertreten oder beschädigen
- Kein Betreten der gekennzeichneten Naturschutzabschnitte

Auch die Natur braucht ungestörte Freiräume.

1909 wurde Pro Natura gegründet um sich wirkungsvoll für unsere Natur und Umwelt einzusetzen. Der Baldeggersee ist eines unter vielen Schutzgebieten, die die Naturschutzorganisation betreut und unterhält. Helfen Sie uns bei unseren Bemühungen -werden Sie Mitglied von Pro Natura. Unterlagen stellen wir Ihnen gerne zu.

neue Adresse:      Pro Natura

                               Denkmalstrasse 1

                               6006 Luzern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wer findet den Fang dieses stolzen Jungfischers?

Auflösung siehe Fotos Jungfischerkurs 2018  

 

 

 

 

Wer findet den Fischer

  dieses stolzen Fangs?

5. Mai, 127 cm, 32 Pfund

 

Auflösung im Seetaler

(Für nicht Seetaler - Leser: vorne Hecht, hinten auch ... ähh...Seppi Spengler)